Das Gespenst von Canterville - EINE GRUSELIGE TRAGIKOMÖDIE

Nach einer Erzählung von Oskar Wilde.

Angenommen, es gibt Gespenster – würden sie dann nicht einen gewissen Anspruch an die Qualität ihrer Arbeit stellen?


Das Gespenst von Canterville

EINE GRUSELIGE TRAGIKOMÖDIE

NACH EINER ERZÄHLUNG VON OSCAR WILDE

IN DER FASSUNG VON KLAUS KERN

"Das Gespenst von Canterville ist eine Spukgeschichte"
Angenommen, es gibt Gespenster – würden sie dann nicht einen gewissen Anspruch an die Qualität ihrer Arbeit stellen?
Wie würden sie mit Menschen umgehen, die sich nicht vor ihnen fürchten? Das Gespenst von Canterville muss genau diese leidvolle Erfahrung machen.
Die amerikanische Familie, die in das Anwesen einzieht, welches sie vom gegenwärtigen Lord Canterville erworben hat, zeigt sich unbeeindruckt von seinen Spukereien, egal, wie sehr sich der lange verblichene Urahn ins Zeug legt.
Allerhand komische, aber auch nachdenkliche Momente sind somit vorprogrammiert.

 


 

Aufführungstermine

Samstag, 29. Oktober, 19:30 Uhr

Samstag, 5. November, 19:30 Uhr

Sonntag, 6. November, 15:30 Uhr

Freitag, 11. November, 19:30 Uhr

Samstag, 12. November, 19.30 Uhr

 

Kartenvorverkauf ab Anfang Oktober in der Schmökerstube Roßdorf.

Weitere Informationen finden Sie unter www.theater-rossdorf.de